Capoeira Roda Network
 
 

Ginga

Die Ginga ist der Grundschritt der Capoeira, aus dem alle Bewegungen beginnen und wieder darin enden. Es ist eine harmonische Wiegebewegung, die durch ständigen Positionswechsel gekennzeichnet ist.
Die Basis ist ein großer Ausfallschritt nach hinten, bei welchem nur der Ballen des hinteren Beins aufgesetzt wird. Der Großteil des Körpergewichts bleibt auf dem vorderen Bein. Der Oberkörper ist stets leicht nach vorn gebeugt und gerade und wird von dem Arm geschützt, auf welcher Seite das Bein hinten ist. Hierbei zeigt der Ellenbogen nach vorn, um den Kopf bestmöglich zu schützen. Zum Wechsel der Position wird das hintere Bein auf eine Parallele nach vorn gesetzt, die ungefähr der doppelten Schulterbreite entspricht, ohne den Schutzarm absinken zu lassen. Die Beine bleiben stets gebeugt, der Rücken gerade. Während aus dieser Position das andere Bein nach hinten geführt wird, wechselt auch der Schutzarm.
Bei jedem Abdrücken des Körpergewichts nach vorn durch das hintere Bein, wird durch den Mund ausgeatmet.

Texte der Basisbewegungen mit freundlicher Unterstützung von Capoeira Ibeca Jena www.capoeira-jena.de 

Comments



 
anuvito - art, projects and styles Romoe Conservators Network SITEFORUM - Smart Up Your Business
Copyright © 2009-2017 by Capoeira Roda Network. All rights reserved.